Vor ca. einem Jahr habe ich für unsere Jüngste ein Stoffbuch angefertigt. Natürlich habe ich dafür mehrere Wochen gebraucht. Erst brauchte ich Ideen und bestenfalls eine Anleitung. Da ich im Web nicht fündig wurde habe ich mich anderweitig auf die Suche gemacht.

– Über eine Kollegin, die schon vor 20 Jahren ein Stoffbuch für ihre Kinder gemacht hatte, habe ich einige Anregungen bekommen.

– Außerdem habe ich bei Amazon.de doch noch ein Buch über die Herstellung eines Stoffbuches “ Felix und seine Freunde“ gefunden. Allerdings war das schon eine ältere Ausgabe, und es gab wirklich nur noch ein gebrauchtes Exemplar.

– In dem Laden Woll& Stoff in Löchgau habe ich von der Besitzerin auch nochmal tolle Anregungen, Tipps und von ihr gefertigte Stoffbücher für ihre Enkel zusehen bekommen.

Tja, und nun möchte ich euch mein Ergebnis präsentieren und wünsche viel Spaß 🙂

Deckseite “ Hase mit Küken“ habe ich von einem Fensterbild abgeschaut 😉

  • Apfelbaum – Die Äpfel kann man ernten und in den Korb lgen
  • Hund „Pippo“- Der Knochen von Pippo kann an die Nase oder den Freßnapf geklettet werden

  • „Waschtag“- Wäsche kann in den Waschkorb gelegt werden.

  • Hase „Felix“ – hat ein Briefchen für dich
  • Zahlentafel mit Schultasche, die sich öffnen  und die Zahlen darin verschwinden läßt

  • Verkehrserziehung- Beim Auto lassen sich die Räder abmontieren (knöpfe), bei der Ampel lassen sich die Farbkreise abnehmen (Druckknopf)
  • Krokodil- das Maul lässt sich durch einen Reißverschluss öffnen und schließen.

  • Schäfchen mit Blumen und Sternenknöpfe (auf dem Bild fehlen leider die Filzsterne, die in der Mitte einKnopfloch haben, damit man sie an verschiedene Stellen anknöpfen kann)
  • Kuh- Muh- hier kann man am Schwänzchen ein Zöpfchen flechten, außerdem hat es ein Glöckchen am Halsband 🙂

  • Schweinchen pink- hat eine Schleife um den Hals und drei Babyschweinchen in der Bauchklappe
  • Tick Tack- Hier kann man die Uhr lernen. Die Zeiger sind in der Mitte mit einer Holzblume befestigt. Oben in der Glocke sitz eine Maus mit einem langen Schwänzchen, so kann sie auf jeder Stoffbuchseite alle Freunde besuchen. Und wenn sie müde ist versteckt sie sich wieder in ihrem Häuschen, dass sich durch einen Reißverschluß schließen lässt.

  • Teddy- auch hier kann man Schleifchen binden lernen. Außerdem hält er ein Taschentuch in der Hand, das durch einen angebrachten Ring gezogen wird.
  • Känguruhfamilie- das Baby schlummert im Beutel der Mutter.

Und hier nochmal alle Seiten einzeln und etwas größer: