Über mich

Lilly am 27. Juni 2008

IMG_0977

Ich heiße Lilly, Jahrgang 1969, verheiratet und Mama von

Melanie (geb. 1988), Kai Julian (geb. 1993) und Jolina Fay (geb.2007).

Ich habe schon immer gerne gebastelt, gestrickt, gehäkelt und genäht. Auch durch meinen Beruf, ich bin Fachlehrerin für Hauswirtschaft, Textiles Werken und Sport, habe ich damit zu tun.

In der Elternzeit von unserem Nesthäkchen Jolina hat mich das Nähfieber richtig gepackt.

Natürlich nähe ich sehr viel für unsere kleine Maus und auch für andere kleine Kinder aus der Verwandtschaft und dem Freundeskreis. Es ist einfach schön, wenn ich mit meinen selbstgenähten Werken anderen eine Freude bereiten kann :-)

Hier möchte ich von Zeit zu Zeit, die Dinge, die ich produziert habe bzw.  produziere, vorstellen!

Natürlich könnt ihr euch gerne an mich wenden, falls ihr näheres Interesse an  einem der hier gezeigten Werkstücke habt: info@jomely.de

Übrigens „jomely“ steht für Jo(lina), Me(lanie) und (Lil)ly.

Die Namen meiner beiden Männer konnte ich leider nicht unterbringen, aber die beiden haben das nicht als so schlimm empfunden 😉

Dafür standen mir die beiden tatkräftig zur Seite bei der Gestaltung und Durchführung dieser Seite. Kai hat diese Seite erstellt und das Logo mitentwickelt. Er hat es nicht immer leicht mit mir gehabt, da meine Wünsche manchmal schon speziell sind 😉

Auch mein Mann Eduard hat uns hin und wieder mit Tipps und Vorschlägen weitergeholfen und unterstützt mich wo er nur kann :-)

So, nun wünsche ich euch viel Spaß dabei….und freue mich natürlich über eure Kommentare :-)

7 Kommentare

7 Kommentare zu “Über mich”

  1. Sonja und Miaam 20. September 2009 um 20:32

    Halllo Lillx,
    tolle Webseite und sehr orgineller Name. Tolle Sachen die du da machst. Liebe Grüsse Sonja und Mia

  2. Anja Siglocham 28. September 2009 um 12:00

    Hallo Lilly,
    wow, ich bin absolut begeistert – sieht sehr professionell aus! Und dann beschäftigt mich noch die Frage, wann und wie schaffst Du das alles?
    Liebe Grüße,
    Anja

  3. adminam 28. September 2009 um 17:25

    Hallo liebe Anja,

    vielen Dank für deine Rückmeldung :-)
    Tja , die Frage wann und wie ich das schaffe. Ich weiß es manchmal selber nicht. Eins ist auf jeden Fall klar: die Nächte sind extrem kurz. Aber wenn man mal so richtig beim nähen ist, kann man doch nicht mittendrin einfach aufhören und schlafen gehen, oder? 😉
    Wie geht es euch denn? Bist du wieder im Schuldienst? Ich fange im April wieder an. Aber ich würde viel lieber in meinem Nähstübchen nähen.

    Ganz liebe Grüße,

    Lilly

  4. Carmenam 29. September 2009 um 09:59

    Hallo Lilly,
    schön, dass du mir deine Website weitergeleitet hast. Ich wusste ja gar nichts von deinen Näharbeiten. Da bist du super fleißig und die Sachen sind ganz toll.

    Ich hoffe, Jolina und dir geht es gut. Und vielleicht laufen wir uns ja irgendwann einmal wieder über den Weg:-)

    Lieben Gruß,
    Carmen

  5. Diana Welleram 15. November 2009 um 16:21

    Liebe Lilly,

    einfach super Deine Seite.
    Phips kam unlängst ganz traurig heim, denn die Hose, die Du so super genäht hattest ist nun vorne
    total gerissen. SCHAAADDDEEEE!!

    liebe Grüße diana

  6. Sternbienam 29. Juni 2015 um 09:44

    Hallo! Das ist eine Überraschung, denn ich wohne in dem gleichen Dorf wie Du und wie Du sehen kannst Sternbien.blogspot.de bin ich auch meiner Näma verfallen. Ich habe Deine Seite von einer Mama bekommen. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß weiterhin und vielleicht laufen wir uns mal über den Weg was mich freuen würde. Tolle Sachen machst Du echt erstaunlich.
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

  7. Annetteam 3. Februar 2016 um 16:09

    Hallo Lilly. Eine schöne Geschichte von Dir, Leben und Aufgabe. Ursprung, Entstehung…So kann ein Mama da sein sich auch entwickeln. Toll was Du daraus gemacht hast. Grüße von Annette (Mahl). :-)

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben